Drummerinnen: Meg White

,
Unter all den Musikerinnen im Rock-Business sind sie wohl am geringsten vertreten, die Drummerinnen. Zeit also, den wenigen Frauen hinterm Schlagzeug Tribut zu zollen. Heute starten wir mit Meg White von den White Stripes.
 
Auch wenn sich die „White Stripes“ mittlerweile schon aufgelöst haben, werden vielen die eingängigen Songs wie „Seven Nation Army“ oder „The hardest button to button“ vom Album Elephant kennen. Sowohl der Song als auch das Video dazu haben Megs Trommeln im Fokus. Aber auch Songs wie „Icky Thump“ vom gleichnamigen, 2007 erschienenen Album sind mitreissend. Das Außergewöhnliche bei den White Stripes war es, dass es sich dabei um eine zwei-köpfige Band aus eben Meg White und ihrem Ex-Ehemann Jack White handelte, obwohl die White Stripes nach mehr „Human Power“ klangen.
 
Insgesamt haben die beiden 5 Studioalben (The White Stripes – 1999, De Stijl – 2000, White Blood Cells – 2001, Elephant – 2003, Get behind me Satan – 2005 und Icky Thump – 2007), sowie mehrere Livealbum veröffentlicht. 2011 haben sich die White Stripes, nach offiziellem Statement freundschaftlich getrennt, um neue und eigene Wege zu bestreiten.
 
Übrigens hatten die Meg als auch Jack einen Auftritt im Film „Coffee an Cigarettes“, 2003 von Jim Jarmusch gedreht. Meg White ist seit 2009 mit dem Jackson, dem Sohn von Patti Smith verheiratet und es ist recht still um die Musikerin geworden.

Bildnachweis: ©Floria Sigismondi – von der Seite www.whitestripes.com